Deutsche aus Russland - Geschichte und Gegenwart

Deutsche aus Russland - Geschichte und Gegenwart. Ausstellung und Theateraufführung vom 22.3. bis 5.4.2020
Bildrechte: russlanddeutsche.de
Ausstellung und Theateraufführung
22. März bis 5. April, Christuskirche Forchheim

Zusammen mit der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland veranstaltet die Kirchengemeinde Christuskirche ein besonderes Projekt: Vom 22.3. bis 5.4. wird in der Christuskirche die Ausstellung „Deutsche aus Russland. Geschichte und Gegenwart“ zu sehen sein.

Die Ausstellung gibt Einblick in die bewegte Geschichte der Russlanddeutschen. Sie geht auf die Bedeutung des Glaubens im Leben vieler Russlanddeutschen ein und macht ein Kapitel europäischer Migrationsgeschichte anschaulich.

Ort: Forchheim, Christuskirche, Eintritt frei
Öffnungszeiten: Di + Do, 15 bis 18 Uhr
So nach den Gottesdiensten

Die Ausstellung wird am 22. März mit einem Gottesdienst eröffnet.

Mitglieder der Landsmannschaft bringen sich in die Gestaltung des Gottesdienstes ein. Im Anschluss können die Gäste im Dietrich-Bonhoeffer-Haus weitere Information zur Geschichte der Russlanddeutschen erfahren.

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Mittagessen mit Spezialitäten russlanddeutscher Küche wird ab 11.30 Uhr angeboten, Kaffee und Kuchen ab 13.30 Uhr.

Theateraufführung "Die Kist von der Wolga" am 4. April 2020 in Forchheim
Bildrechte: Bildquelle: niederstetten.de
Theateraufführung „Die Kist` von der Wolga“
Montag, 4. April, 19 Uhr, Gemeindesaal Christuskirche
Eintritt: 10,- Euro VVK, 12,- Euro Abendkasse

Das Rahmenprogramm der Ausstellung sieht eine weitere besondere Veranstaltung vor. Das Russlanddeutsche Theater Niederstetten führt das Stück „Die Kist` von der Wolga“ auf.
In einem Pressebericht heißt es: „Die Premiere wurde begeistert beklatscht: Mit der „Kist` von der Wolga“ machen Maria und Peter Warkentin russlanddeutsche Literatur flüssig – und das Schicksal der Wolgadeutschen.“

Ort: Forchheim, Gemeindesaal Christuskirche, 19 Uhr
Eintritt: 10 € VVK; 12 € Abendkasse (Vorverkaufsstellen: Pfarramt Christuskirche; Fröscher-Markt (Bamberger Straße 28))